Mai 112015
 

Simultanrunde


Mit 31-5 Punkten gewann die 18-köpfige Delegation des Goethe-Gymnasiums am vergangenen Donnerstag, dem 07.05., ein Freundschaftsmatch gegen die Brecht-Schule. Das überdeutliche Ergebnis lag auch daran, dass die 5 Top-Brechtianer – Kern der Siegermannschaft der letzten Hamburger Meisterschaft – letzte Woche bei den Deutschen Meisterschaften mitspielten.

Trotzdem war es ein sehr netter Besuch, der mit einer Einladung zum Mittagessen gegen 12.30 begann. Anschließend gab es an 18 Bretter sogenannte Minimatches mit Hin- und Rückrunde. An 14 Brettern erzielten wir ein 2-0, dreimal hieß es 1-1 und nur ein Match ging verloren. Dies geschah ausgerechnet am Spitzenbrett, wo unser Topmann David gegen den Gastgeber Herrn Hermann, ein gestandener Vereinsspieler mit einer Wertungszahl von etwa 2200 Elopunkten, antrat. Ich hatte dies initiiert, um David zu fordern, der zu den aufstrebenden Talenten seiner Altersgruppe in Hamburg gehört. Die erste Partie verlief zunächst positiv für David, dann aber übersah er einen Konter und musste bald aufgeben. In der zweiten Partie erreichte der erfahrene Hermann nach einer sizilianischen Eröffnung eine für Weiß angenehmere Struktur mit lang anhaltender, unangenehmer Initiative, die sich schließlich durchsetzte.

Im zweiten Teil spielten Herr Hermann und ich jeweils ein Simultan, bei dem es erneut interessante Momente gab, auch wenn das Ergebnis am Ende deutlich war (9-1 bzw. 10-0).

Wir hoffen, die Brechtianer bald zu einer Revanche am Goethe begrüßen zu können!

Frank Sawatzki

 Posted by at 10:08 am

Sorry, the comment form is closed at this time.