Aug 302011
 

David Krüger aus der 5a gewinnt mit 7 Punkten die 2.Schachmeisterschaft des Goethegymnasiums

goethe-2011-david-gegen-finn

neuer Meister David links gegen Vorjahrssieger Finn

Bei sommerlichen Temperaturen ging am vergangenen Freitag die 2. Schachmeisterschaft des Goethe-Gymnasiums über der Bühne. 82 Spielbegeisterte traten an 41 Brettern an; jeder Teilnehmer absolvierte 7 Partien. Um einen Sieger zu ermittelten, spielten stets punktgleiche Spieler gegeneinander. Der Sieger hieß nach gut 4 Stunden David Krüger. Der 5.Klässler ist kein Unbekannter in der Schachszene: Er ist Hamburger Meister seiner Altersklasse und hat bereits mehrfach an deutschen Meisterschaften teilgenommen. Dass David jetzt am Goethe ist, ist eine bedeutende Verstärkung, besonders für die kommenden Hamburger Mannschafts-meisterschaften im Herbst.

Obwohl David klar gewann, gab es doch spannende Momente. So hatte Marvin Oesterreich (9a) mit Weiß spielend folgende Stellung gegen David erreicht:

marvin-gegen-davidHier hätte Marvin mit 1. Sd2xe4! großen Vorteil erzielen können, da sich Td8xd1 wegen der Umwandlung des Bauern b7 zur Dame verbietet.Doch Marvin ging an seiner Chance vorbei und verlor die umkämpfte Partie schließlich noch.

Auch Vorjahressieger Finn Reinhardt (ebenfalls 9a) zog gegen David den Kürzeren, war aber ebenso wie Marvin nicht chancenlos.

Neben David waren es vor allem die Spieler aus den Schachkursen der vergangenen Jahre, die das Turniergeschehen bestimmten. 2. wurde wie im Vorjahr Tobias Franke (9a) vor Mirko Nix (9c). Ebenfalls auf 6 Punkte kam Hannes Hinrichs (10c). Bemerkenswert: Unter den Top-Ten sind 6 Spieler aus der 9a! Dafür sollte es eigentlich einen Sonderpreis geben, mal sehen!

Die Siegerehrung mit Verleihung der Urkunden und Preise findet in der übernächsten Woche am Montag, den 05.09., in der ersten großen Pause in der Mensa statt. Es wird auch Sonderpreise für die Besten aus den Jahrgängen geben.

Das ganze Turnier verlief in recht entspannter Atmosphäre – dank der tatkräftigen Unterstützung vor allem der Schachspieler aus der 9a und 10c, die schon am Vortag mithalfen, Stühle und Tische zu rücken und die Figuren aufzubauen.

Endstand (Rang, Name, Klasse, Spiele, Siege, Remis, Niederlagen, Punkte)

Rang Teilnehmer Klasse G S R V Punkte
1. Krüger, David 5a 7 7 0 0 7.0
2. Franke, Tobias 9a 7 6 0 1 6.0
3. Nix, Mirko 9 7 6 0 1 6.0
4. Hinrichs, Hannes 10c 7 6 0 1 6.0
5. Homfeldt, Gerrit 9a 7 5 1 1 5.5
6. Bast, Mathias 9a 7 5 1 1 5.5
7. Newy, Joel 9a 7 5 0 2 5.0
8. Reinhardt, Finn 9a 7 5 0 2 5.0
9. Oesterreich, Marvin 9a 7 5 0 2 5.0
10. Ebel, Julius 10c 7 5 0 2 5.0
11. Diedrigkeit, Tim 10a 7 5 0 2 5.0
12. Maas, Johann 10c 7 5 0 2 5.0
13. Albuschat, Kevin 7b 7 5 0 2 5.0
14. Roschan, Hares 10a 7 5 0 2 5.0
15. Voß, Jonathan 7b 7 4 1 2 4.5
16. Hagemeister, Kim 8a 7 3 3 1 4.5
17. Heinz, Marcus 5a 7 4 1 2 4.5
18. Koppermann, Simon 6c 7 4 1 2 4.5
19. Hasse, Floris 8a 7 4 1 2 4.5
20. John, Marc 8b 7 4 1 2 4.5

bei insgesamt 82 Teilnehmern – mehr passten nicht in die Mensa!

Die vollständige Tabelle gibt es hier.

 Posted by at 12:36 pm

Sorry, the comment form is closed at this time.